Podcast Folge 1: Gleichberechtigung in der Großfamilie #MZF2019

Das Medien Zukunft Festival #MZF2019 hat mich in diesem Jahr eingeladen, die Podiumsdiskussion mitzugestalten. Im November darf ich über meinen Standpunkt zum Thema Gendersternchen referieren. In freudiger Erwartung fiel mir ein, dass es gut wäre mein Sprechen etwas zu ölen und kam auf die Idee zum diesem Zwecke einen Podcast zu gestalten. Wo kann man besser zwanglos über ein spannendes Thema reden?

„Podcast Folge 1: Gleichberechtigung in der Großfamilie #MZF2019“ weiterlesen

#DHMDemokratie- Was alle angeht, sollten auch alle entscheiden dürfen

Im Rahmen der Blogparade #DHMDemokratie des Deutschen Historischen Museums, möchte auch ich einen Beitrag zu meiner Vorstellung von Demokratie teilen.

Was alle angeht, sollten auch alle entscheiden dürfen

Demokratie – altgriechisch δημοκρατία für ‚Herrschaft des Staatsvolkes‘. Im Ursprung des Wortes ist noch erkennbar, wofür diese Herrschaftsform steht, nämlich das Macht und Regierung vom Volk ausgeht. Wenn ich mir die heutige politische Landschaft anschaue, habe ich nicht das Gefühl, dass Macht und die Regierung vom Volk ausgehen und ich denke ich bin mit dieser Ansicht nicht alleine.  „#DHMDemokratie- Was alle angeht, sollten auch alle entscheiden dürfen“ weiterlesen

Moralfaschismus als Zeichen der Unsicherheit

“Weltverbesserer”. Ein Wort was so viel Hoffnung in sich birgt. Der Wunsch, diese Welt zu einem besseren Ort zu machen. Wer wünscht sich das nicht? Gerade in diesen unsicheren Zeiten. Die Welt scheint so verletzlich zu sein. Terroranschläge erschüttern die Menschen rund um den Globus. Große Machthaber machen aus der Politik eine Art Monopoly Spiel, schaut man sich beispielsweise das Handeln Donald Trumps oder die Ursachen des Brexits an.

„Moralfaschismus als Zeichen der Unsicherheit“ weiterlesen

Genderwahn – Warum das Gendersternchen Quatsch ist

Stellen Sie sich vor, Sie hören das Lied von Rolf Zuckowksi „Wie schön, dass Du geboren bist“ aber mit folgendem Text:

„Alle Deine Freunde, Freundinnen und Kinder mit intersexuellem Hintergrund freuen sich mit Dir,

Alle Deine Freunde, Freundinnen und Kinder mit intersexuellem Hintergrund freuen sich mit Dir.“

„Genderwahn – Warum das Gendersternchen Quatsch ist“ weiterlesen

Zu Unrecht verurteilt – kann der Lügendetektor helfen?

Ein Fall in Ferdinand von Schirachs Buch „Schuld“ handelt von einem jungen Ehepaar. Sie sind finanziell abgesichert und wünschen sich in naher Zukunft Kinder. Ein glückliches junges Paar. Bis der Mann der sexuellen Belästigung an einer Minderjährigen angeklagt und auch verurteilt wird. Er muss 2 Jahre ins Gefängnis, verliert seine Frau und all seine Perspektiven. Nachdem er wieder frei ist, rollt ein Anwalt seinen Fall erneut auf und es stellt sich heraus, dass das Mädchen und auch die Zeugin (ebenfalls ein junges Mädchen) eine Falschaussage gemacht hatten. Der Mann hatte ihnen nie etwas getan.

„Zu Unrecht verurteilt – kann der Lügendetektor helfen?“ weiterlesen

Gerechtigkeit-ein Definitionsversuch

Um sich dem Thema Gerechtigkeit anzunähern, braucht es zuerst einen Ausgangspunkt. Wie kann man ein gerechtes Leben und Sein definieren, wenn doch jeder unterschiedlich damit umgeht? Um eine Definition zu finden, habe ich mir philosophische Ansätze angeschaut. Ich habe mich für zwei Theorien entschieden, die sich in meinen Augen gut ergänzen und leicht verständlich sind.

„Gerechtigkeit-ein Definitionsversuch“ weiterlesen